FAQ

FAQ: Von A wie Ankunft bis Z wie Zoll

Kurz und knapp: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Zusammenhang mit Kuba

Die fünf häufigsten Fragen zu Reisen nach Kuba nach Kategorien:

FAQ Kuba

Kuba ist ein sicheres Reiseland. Individualreisen sind nicht nur spannender, sondern können auch eine Menge Geld sparen. Im wesentlichen muss man einen Flug buchen, sich eine Reiseroute überlegen, den Transport planen und die Unterkünfte organisieren.

Nein, wer Kuba bereist sollte besser ausreichend Planen. Der Transport kann problematisch sein, Busse sind häufig ausgebucht. Das Internet ist weiterhin nur mit Einschränkungen zu benutzen. Mal-sehen-wie-es-morgen-weitergeht ist nur für erfahrende Backpacker zu empfehlen, die auch mal bereit sind sich durch zuschlagen. Ein Mietwagen gibt einem mehr Flexibilität.

In Deutschland befindet sich die Botschaft der Republik Kuba in Berlin im Bezirk Pankow. Konsularische Angelegenheiten – etwa das Ausstellen von Visa oder der Touristenkarte – werden in der Gotlandstraße 15 bearbeitet. Die Öffnungszeiten sind Montags, Dienstags & Donnerstags von 8:30 bis 11:30 Uhr und Mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr. Telefonische Sprechzeiten sind Montags, Dienstags & Donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr, Mittwochs werden Anrufe von 8:30 bis 11:30 Uhr empfangen. Telefon: (030) 44 79 31 09. E-Mail: embacuba-berlin@botschaft-kuba.de.

Zudem gibt es ein Außenstelle in Bonn, in der Kennedyallee 24. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag, von 9:00 bis 12:00 Uhr. Notarielle und Eintragungsformalitäten werden mittwochs und donnerstags, von 9:00 bis 12:00 Uhr bearbeitet. Telefonische Anfragen lassen sich Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr unter (0228) 30 90 stellen. E-Mail:
recep-od-bonn@botschaft-kuba.de.

Kuba verfügt auch über Vertretungen in Österreich (Wien) und in der Schweiz (Bern).

Beim Abendessen in bessern Hotels, beim Ausgehen in Theatern und Restaurants oder in Nachtclubs, sollte man entsprechende Kleidung tragen. Bei Rundreisen auf dem Land empfiehlt sich funktionale legere Kleidung.

In Kuba gibt es nur wenig Waren zu erwerben. Wer auf besondere Dinge angewiesen ist, sollte diese in ausreichender Menge aus Europa mitbringen. Kosmetik Artikel lassen sich in speziellen Geschäften (häufig bei großen Hotels) finden, wobei die Preise dem zwei- bis dreifachen der in Deutschland üblichen entsprechen. Weiter Informationen entnimmt man dem Artikel zum Thema Einkaufen und Preise

Fragen zu An- & Einreise

Nein, die Ausreisesteuer wurde bereits vor Jahren abgeschafft.

Flüge sind in der Nebensaison preiswerter. Die höchsten Preise gibt es in der Regel im Winter. Weiter Informationen wie sich günstige Flüge buchen finden lassen gibt es im ausführlichen Artikel zu Flügen nach Kuba.

Ab Deutschland fliegen Eurowings und Condor nach Kuba. Eurowings fliegt nach Havanna, Varadero und Santa Clara. Condor fliegt neben diesen drei Flughäfen zudem nach Holguin. Weiter Informationen findet man im ausführlichen Artikel zu Flügen nach Kuba.

Ja, die Touristenkarte kann bequem und zuverlässig online bestellt werden. Weiter Informationen zur Touristenkarte und den Einreisebestimmungen findet man im Artikel zum Thema Einreise.

Der Direktflug ab Deutschland nach Kuba dauert zwischen 11 und 12 Stunden. Der Rückflug ist eine Stunde kürzer. Wer mit einem Anschlussflug fliegt, muss in der Regel mit einer Flugzeit von mindestens 15 Stunden rechnen. Weiter Informationen findet man im ausführlichen Artikel zu Flügen nach Kuba.

Fragen zu Kuba

Nein, in Kuba gibt es kein Goethe Institut. Die Möglichkeit einen Praktikums bestehen also nicht. Jedoch unterhält der DAAD in Havanna seit 1990 ein Lektorat, das Deutschunterricht an der Fremdsprachlichen Fakultät der Universität Havanna organisiert

Kuba ist ein sehr tolerantes Reiseland. In dem Land leben Menschen ihre Homosexuelle frei aus. Als homosexueller Urlauber braucht man sich keine Sorgen vor Übergriffen zu machen. Weiter Information zum Thema findet man im Artikel LGBT in Kuba.

Fragen zu Reisen in Kuba

Kuba ist ein sicheres Reiseland. Individualreisen sind nicht nur spannender, sondern können auch eine Menge Geld sparen. Im wesentlichen muss man einen Flug buchen, sich eine Reiseroute überlegen, den Transport planen und die Unterkünfte organisieren.

Nein, wer Kuba bereist sollte besser ausreichend Planen. Der Transport kann problematisch sein, Busse sind häufig ausgebucht. Das Internet ist weiterhin nur mit Einschränkungen zu benutzen. Mal-sehen-wie-es-morgen-weitergeht ist nur für erfahrende Backpacker zu empfehlen, die auch mal bereit sind sich durch zuschlagen. Ein Mietwagen gibt einem mehr Flexibilität.

Beim Abendessen in bessern Hotels, beim Ausgehen in Theatern und Restaurants oder in Nachtclubs, sollte man entsprechende Kleidung tragen. Bei Rundreisen auf dem Land empfiehlt sich funktionale legere Kleidung.

In Deutschland befindet sich die Botschaft der Republik Kuba in Berlin im Bezirk Pankow. Konsularische Angelegenheiten – etwa das Ausstellen von Visa oder der Touristenkarte – werden in der Gotlandstraße 15 bearbeitet. Die Öffnungszeiten sind Montags, Dienstags & Donnerstags von 8:30 bis 11:30 Uhr und Mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr. Telefonische Sprechzeiten sind Montags, Dienstags & Donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr, Mittwochs werden Anrufe von 8:30 bis 11:30 Uhr empfangen. Telefon: (030) 44 79 31 09. E-Mail: embacuba-berlin@botschaft-kuba.de.

Zudem gibt es ein Außenstelle in Bonn, in der Kennedyallee 24. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag, von 9:00 bis 12:00 Uhr. Notarielle und Eintragungsformalitäten werden mittwochs und donnerstags, von 9:00 bis 12:00 Uhr bearbeitet. Telefonische Anfragen lassen sich Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr unter (0228) 30 90 stellen. E-Mail:
recep-od-bonn@botschaft-kuba.de.

Kuba verfügt auch über Vertretungen in Österreich (Wien) und in der Schweiz (Bern).

In Kuba gibt es nur wenig Waren zu erwerben. Wer auf besondere Dinge angewiesen ist, sollte diese in ausreichender Menge aus Europa mitbringen. Kosmetik Artikel lassen sich in speziellen Geschäften (häufig bei großen Hotels) finden, wobei die Preise dem zwei- bis dreifachen der in Deutschland üblichen entsprechen. Weiter Informationen entnimmt man dem Artikel zum Thema Einkaufen und Preise

Fragen zur Gesundheit

Nein, die gute Nachricht ist, dass in Kuba Malaria nicht vorkommt. Dennoch sollte man sich vor Mücken schützen, da diese durchaus andere Viruserkrankungen, wie etwa das Dengue-Fieber übertragen können. Weiter Information zum Dengue-Virus und dem Mückenschutz findet man im Artikel zum Thema Gesundheit.

Für Kuba sind keine besondern Impfungen vorgeschrieben. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose). Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Cholera empfohlen. Weiter Information findet man im Artikel zum Thema Gesundheit.

Load More

Alle Fragen & Antworten nach Kategorien:

Fragen zu An- & Einreise

Ja, die Touristenkarte kann bequem und zuverlässig online bestellt werden. Weiter Informationen zur Touristenkarte und den Einreisebestimmungen findet man im Artikel zum Thema Einreise.

Flüge sind in der Nebensaison preiswerter. Die höchsten Preise gibt es in der Regel im Winter. Weiter Informationen wie sich günstige Flüge buchen finden lassen gibt es im ausführlichen Artikel zu Flügen nach Kuba.

Der Direktflug ab Deutschland nach Kuba dauert zwischen 11 und 12 Stunden. Der Rückflug ist eine Stunde kürzer. Wer mit einem Anschlussflug fliegt, muss in der Regel mit einer Flugzeit von mindestens 15 Stunden rechnen. Weiter Informationen findet man im ausführlichen Artikel zu Flügen nach Kuba.

Ab Deutschland fliegen Eurowings und Condor nach Kuba. Eurowings fliegt nach Havanna, Varadero und Santa Clara. Condor fliegt neben diesen drei Flughäfen zudem nach Holguin. Weiter Informationen findet man im ausführlichen Artikel zu Flügen nach Kuba.

Nein, die Ausreisesteuer wurde bereits vor Jahren abgeschafft.

Load More

Fragen zu Reisen in Kuba

Beim Abendessen in bessern Hotels, beim Ausgehen in Theatern und Restaurants oder in Nachtclubs, sollte man entsprechende Kleidung tragen. Bei Rundreisen auf dem Land empfiehlt sich funktionale legere Kleidung.

Ja, es gibt zwei Golfplätze in Kuba. Der größer befindet sich in Varadero. Der Preis beträgt etwa 80€ pro Runde. In manchen Hotel ist die Greenfee für den Golf Club Varadero inkludiert. Der zweit Golf Club Kubas liegt in Havanna. Er verfügt über 9 Löcher.

Ja, mittlerweile gibt es in Kuba verschiedene Wege das Internet zu benutzen. In den meisten Hotels gibt es WLAN. Ebenso lässt sich das mobile Internet nutzen. Details zu Nutzung des Internets entnimmt man dem Artikel Internet in Kuba.

Ja, es gibt zwei staatliche Busgesellschaften, die zuverlässige Verbindungen in komfortablen Reisebussen anbieten. Die Preise sind moderat. Details findet man im Artikel Busverbindungen.

Ja, Kuba eignet sich sehr gut zum Backpacking. Es ist ein sehr sicheres Reiseland, sodass auch alleinreisende Frauen das Land ohne Bedenken selbst erkunden können. Jedoch sind eine Reihe an Eigenheiten zu beachten. Diese Seite unterstützt bei der Planung und Vorbereitung einer Reise.

Die Wintermonate sind trockener und kühler. Sie eignen sich besonders für Rundreisen und körperliche Betätigungen. Badeurlaub ist das ganze Jahr möglich, jedoch kann es im Dezember und Januar zu recht kühlen Tagen kommen – besonders im Nordwesten. Weiter Informationen findet man im Artikel Klima & Reisezeit.

In Deutschland befindet sich die Botschaft der Republik Kuba in Berlin im Bezirk Pankow. Konsularische Angelegenheiten – etwa das Ausstellen von Visa oder der Touristenkarte – werden in der Gotlandstraße 15 bearbeitet. Die Öffnungszeiten sind Montags, Dienstags & Donnerstags von 8:30 bis 11:30 Uhr und Mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr. Telefonische Sprechzeiten sind Montags, Dienstags & Donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr, Mittwochs werden Anrufe von 8:30 bis 11:30 Uhr empfangen. Telefon: (030) 44 79 31 09. E-Mail: embacuba-berlin@botschaft-kuba.de.

Zudem gibt es ein Außenstelle in Bonn, in der Kennedyallee 24. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag, von 9:00 bis 12:00 Uhr. Notarielle und Eintragungsformalitäten werden mittwochs und donnerstags, von 9:00 bis 12:00 Uhr bearbeitet. Telefonische Anfragen lassen sich Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr unter (0228) 30 90 stellen. E-Mail:
recep-od-bonn@botschaft-kuba.de.

Kuba verfügt auch über Vertretungen in Österreich (Wien) und in der Schweiz (Bern).

Nein, wer Kuba bereist sollte besser ausreichend Planen. Der Transport kann problematisch sein, Busse sind häufig ausgebucht. Das Internet ist weiterhin nur mit Einschränkungen zu benutzen. Mal-sehen-wie-es-morgen-weitergeht ist nur für erfahrende Backpacker zu empfehlen, die auch mal bereit sind sich durch zuschlagen. Ein Mietwagen gibt einem mehr Flexibilität.

In Kuba gibt es nur wenig Waren zu erwerben. Wer auf besondere Dinge angewiesen ist, sollte diese in ausreichender Menge aus Europa mitbringen. Kosmetik Artikel lassen sich in speziellen Geschäften (häufig bei großen Hotels) finden, wobei die Preise dem zwei- bis dreifachen der in Deutschland üblichen entsprechen. Weiter Informationen entnimmt man dem Artikel zum Thema Einkaufen und Preise

Nein, viele Kubaner leben nicht von 40 CUC. Die staatlichen Löhne entsprechen diesem geringen Niveau, dennoch haben die meisten Menschen Zusatzeinkommen. Der Tagelohn eines einfachen Arbeiters oder Kellners beträgt 5 bis 10 CUC am Tag. Viele Familien erhalten Unterstützung von im Ausland lebenden Familienangehörigen. Realistische Familieneinkommen in Touristenregionen oder Havanna liegen im Bereich von mehreren Hundert CUC monatlich. Die Menschen, die lediglich die geringen staatlichen Löhne beziehen, zählen zu den ärmeren Kubanern.

Preise für Lebensmittel und Transport sind für den Entwicklungsstand Kubas recht hoch. In einem Restaurant kostet ein Essen inkl. Getränk etwa 5-15 USD. Eine 10 minütige Taxifahrt kostet üblicherweise 10 CUC. Die Übernachtungskosten für eine Privatunterkunft beginnen bei etwa 15 CUC je Nacht. Wer mit sehr einfachem Standard zurechtkommt, kann also auch verhältnismäßig günstig reisen. Weiter Informationen entnimmt man dem Artikel zum Thema Einkaufen und Preise

In den meisten Unterkünften sind in Kuba die flachen US-amerikanischen Stecker vor zu finden. Wer ein deutsches Gerät nutzen möchte braucht einen Reiseadapter, ein einfacher genügt. Zudem ist zu prüfen, ob die Geräte mit 110V funktionieren. In manchen Unterkünften gibt es auch passende Steckdosen und unter Umständen auch 220V. Häufig sind 220V Steckdosen bei den Klimaanlagen zu finden.

In Kuba lässt sich nur selten mit Kreditkarten bezahlen. Akzeptiert werden Kreditkarten etwa in größeren Hotels, beim Autoverleih oder in wenigen besseren Restaurants.

Das Reisebudget hängt von den individuellen Präferenzen ab. Grundsätzlich gilt,  dass man bei einfachen Standard 30€, bei mittleren 50€ und bei gehobenen bis zu 100€ täglich einkalkulieren sollte. Reist man mit mehreren Personen und teilt man sich Unterkünfte und Transportmittel kann man mit etwas weniger durchkommen.

Am besten greift man auf eine Mischung aus Bargeld und Kreditkarten zurück. Man sollte Euro oder Schweizer Franken mitnehmen und darauf achten keine zu großen Banknoten einzupacken – nicht größer als 100 besser 50iger Noten.

Nein, in Kuba lässt sich kein Geld mit EC oder Maestro Karten beziehen. Wer Geld in Banken oder an Automaten abheben möchte, kann dazu VISA oder MASTERCARD Kreditkarten verwenden.

Kuba ist ein sicheres Reiseland. Individualreisen sind nicht nur spannender, sondern können auch eine Menge Geld sparen. Im wesentlichen muss man einen Flug buchen, sich eine Reiseroute überlegen, den Transport planen und die Unterkünfte organisieren.

Load More

Fragen zur Gesundheit

Nein, die gute Nachricht ist, dass in Kuba Malaria nicht vorkommt. Dennoch sollte man sich vor Mücken schützen, da diese durchaus andere Viruserkrankungen, wie etwa das Dengue-Fieber übertragen können. Weiter Information zum Dengue-Virus und dem Mückenschutz findet man im Artikel zum Thema Gesundheit.

Für Kuba sind keine besondern Impfungen vorgeschrieben. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose). Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Cholera empfohlen. Weiter Information findet man im Artikel zum Thema Gesundheit.

Load More

Fragen zu Kuba

Kuba ist ein sehr tolerantes Reiseland. In dem Land leben Menschen ihre Homosexuelle frei aus. Als homosexueller Urlauber braucht man sich keine Sorgen vor Übergriffen zu machen. Weiter Information zum Thema findet man im Artikel LGBT in Kuba.

Nein, in Kuba gibt es kein Goethe Institut. Die Möglichkeit einen Praktikums bestehen also nicht. Jedoch unterhält der DAAD in Havanna seit 1990 ein Lektorat, das Deutschunterricht an der Fremdsprachlichen Fakultät der Universität Havanna organisiert

Load More

 

Top
error: