Havanna

Aktualisiert: 23. Jul 2020

Havanna: Kubas Hauptstadt

La Habana

Aktualisiert: 23. Jul 2020

Die pulsierende Hauptstadt Kubas ist Mythos und Sehnsuchtsort. Gut zwei Millionen Einwohner machen Havanna zum unangefochtenen ökonomischen und kulturellem Zentrum Kubas. Zugleich ist die Stadt die größte Metropole der Karibik. Havanna steht für Prachtbauten, morbiden Charme und einer paradoxen Mischung aus Melancholie und Lebensfreude.

Lange Zeit war »La Habana« das Tor zur neuen Welt. Der Handel mit Zucker, Tabak und Sklaven schuf großen Wohlstand. Die gut erhaltenen imposanten Festungsanlagen sind Zeugen der frühen Bedeutung der Stadt. In kaum einem anderen Ort Amerikas ist die frühe Entstehungsgeschichte des neuen Kontinents präsenter. Aufgrund dieser historischen Bedeutung und natürlich der Schönheit wird Havanna auch als Rom der Karibik bezeichnet.

Eine der geschichtsträchtigen Festungsanlagen: »El Morro« (Havanna 2019)

Über Dekaden war die einst so häufig besuchte Stadt in Vergessenheit geraten. In den letzten Jahren erwacht Havanna jedoch etwas aus dem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf. In ehemals verfallenen Palästen eröffnen Nobelrestaurants und Luxushotels. Kontinuierlich nimmt der Besucherstrom aus aller Welt zu. Nichtsdestotrotz bleibt Havanna ein Ort der Kontraste. Nirgendwo sonst in Kuba ist der Widerspruch zwischen Verfall und Aufbau deutlicher. Wie kaum ein anderer Ort  verkörpert Havanna auch den seichten Wandel von einer sozialistischen Planwirtschaft zu einer sich zaghaft öffnenden Marktwirtschaft.

Restaurierungen in Havannas Altstadt (Kuba 2019)

Havannas architektonisches Erscheinungsbild ist geprägt durch einen Mix aus spanischen Kolonialstil, Art-Deco, Jugendstil, Neugotik und Neoklassizismus. Diese wilde Mischung reflektiert die bewegte Geschichte der Stadt, die sich besonders in der als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Altstadt widerspiegelt.

Architektur in der Altstadt Havannas

»La Habana Vieja« ist die weltweit größte zusammenhängende koloniale Altstadt. Der Stadtteil blickt auf fünf Jahrhunderte bewegter Geschichte zurück und ist mit einer Vielzahl an wichtigen Sehenswürdigkeiten das Zentrale Highlight der Hauptstadt.

Parque Central: Das alte Zentrum Havannas (Kuba 2020)

Im Herzen Havannas ist zudem der Stadtteil »Centro Habana« von herausragender touristischer Bedeutung. Centro Habana ist der vitalste Teil der Hauptstadt und nach kubanischen Standards in etwa das, was in Berlin Kreuzberg oder Neukölln ist. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten zählen das Barrio Chino, das einst eine der größten chinesischen Gemeinden in der Neuen Welt beherbergte.

Barrio Chino in Centro Habana (2019)

In dem Stadtteil verläuft auch die wichtigste Fußgängerzone der kubanischen Hauptstadt. Entgegen eines sehr beschränkten Angebots an Geschäften kommt dem Boulevard de San Rafael zumindest eine erhebliche soziale Funktion zu, denn die Flaniermeile ist ein wichtiger Treffpunkt der Habaneros.

Boulevard San Rafael in Centro Habana (2018)

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der kubanischen Hauptstadt ist jedoch zweifellos der Malecón. Am späten Nachmittag, wenn langsam die Sonne herabsinkt und die Stadt in einen goldenen Schleier hüllt vergessen die Habaneros gleichermaßen Stillstand und Fortschritt. In diesen schon fast magischen Momenten flanieren die Menschen vor der Kulisse der pastellfarbenen Fassaden entlang der berühmten Uferpromenade und leben den Augenblick.

Der Malecón: am schönsten während des Sonnenuntergangs (Havanna 2019)

Ist die Sonne schließlich versunken, beginnen langsam die Nachtschwärmer auszuschwärmen. Wer tiefer in das Leben in der kubanischen Hauptstadt eintauchen möchte, kann sich ebenso in das »Nachtleben« stürzen.

Wenn es Nacht wird am Malecón (2019)

Zu den weiteren sehenswerten Teilen der Stadt zählen die etwas westlich des historischen Stadtzentrums gelegenen Stadtteile »El Vedado« und »Miramar«.

Vedado: Aussicht über den Stadtteil vom westlichen Ende (2014)

Havanna präsentiert sich Besuchern als lebhafte Metropole, die im Zentrum auch recht anstrengend werden kann. Havanna Neulinge fragen sich in der Regel zunächst in welchem Teil der Stadt es sich empfiehlt zu »Übernachten«. Zudem kommt immer wieder die Frage nach dem »Transport« innerhalb des Stadtgebiets auf. Eine Spezialität sind »Stadtrundfahrten« besonders gerne in amerikanischen Oldtimern.

Stadtrundfahrt im Oldtimer (Havanna 2020)

Aber auch im Umland der Hauptstadt gibt es eine Reihe an interessanten »Ausflugszielen« zu erkunden. Baderatten kommen an den »Stadtstränden« auf ihre Kosten.

error: