Sancti Spíritus

Aktualisiert: 23. Okt 2020

­

Zentralkuba

Sancti Spíritus

Sancti Spíritus gehört zu den sieben Städten, die der spanische Eroberer Diego Velázquez de Cuéllar vor über 500 Jahren gründet hatte. Reichtum und Bedeutung erlangte die Stadt durch den Zuckerrohranbau. Die Stadt besitzt eine charmante Altstadt die über eine Reihe an sehenswerten Kolonialbauten verfügt.

Sancti Spíritus zählt mit knapp 150 tausend Einwohner zu den größeren Städten Kubas. Die Stadt liegt im Landesinneren am Fuß der Sierra de Sancti Spíritus, etwa 70 km von Trinidad entfernt. Wer die Autobahn befährt, kommt unweit der Stadt vorbei, sodass sich zumindest ein kurzer Besuch anbietet. Sancti Spíritus liegt in einer fruchtbaren Region in der Agrarwirtschaft betrieben wird und fungiert als Handelszentrum für Zuckerrohr, Tabak und Lebensmittel.

Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und verfügt über eine kleine Universität. Die medizinische Fakultät kooperiert mit der Universität Havanna und  besitzt eine gute Reputation.

 

&shy­

Sehenswürdigkeiten

Die gesamte Altstadt lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen im Bereich zwischen dem zentralen Treffpunkt der Kleinstadt, dem Parque Serafín Sánchez und  der Steinbogenbrücke am Yayabo Fluss. Fußgängerzone Plaza Honorato

­

Sehenswürdigkeiten
Ausflüge
Sehenswürdigkeiten
Puente Yayabo
Iglesia Parroquial Mayor
Parque Zoológico
Puente Yayabo

Die aus dem Jahr 1831 stammende Brücke verbindet die Innenstadt mit dem Stadtteil Colon, indem auch der Bahnhof liegt. Die Brücke ist Nationaldenkmal und bietet ein schönes Fotomotiv. Am Ufer wurde eine kleine Uferpromenade angelegt

Iglesia Parroquial Mayor

Am Plaza Honorato del Castillo liegt die Pfarrkirche aus dem 17. Jahrhundert. Das Gotteshaus ist ein eindrucksvolles Beispiel der romanischen Architektur Kubas. Ursprünglich wurde die Kirche 1522 aus Holz erbaut. Später wurde die Kirche bei einer Plünderung durch Piraten im 17. Jahrhundert niedergebrannt und dann in Stein neu errichtet. Der Anfang des 20. Jahrhunderts hinzugefügte Glockenturm, lässt sich besteigen und bietet eine großartige Aussicht auf die Stadt und das Umland.

Parque Zoológico

Parque Zoológico El Bosque de Sancti Spíritus
Im kleinen Zoo der Stadt lassen sich Krokodile, Affen, Löwen und andere Tiere beobachten. Viele Tiere befinden sich in Käfigen. Große Büffel laufen innerhalb des Parks frei umher. Entsprechend der in Kuba knappen finanziellen Mittel sollte man nicht zu viel erwarten. Für Kinder kann sich ein Besuch dennoch lohnen.

Ausflüge
Parque Nacional Caguanes
Parque Nacional Caguanes

&shy­

Restaurants

Taberna Yayabo

Innerhalb des historischen Zentrums finden sich eine Reihe an netten Lokalen.

In der Fußgängerzone befindet sich in einem historischen Gebäude das Restaurante 1514. Das gehobene Lokal bedient in erster Linie Reisegruppen und sonstige Ausländer, wobei die Preise jedoch moderat bleiben (um 10€ für ein Hauptgericht). In dem Lokal lässt sich in historischem Ambiente,  auch unter freiem Himmel in einem begrünten Innenhof, speisen. Zur Unterhaltung der Gäste wird nicht selten musiziert.

Über die Tore der Stadt bekannt ist die gemütliche Taberna Yayabo, die sich an der gleichnamigen Brücke befindet. In der Taverne lässt sich nicht nur schön sitzen, sondern auch recht gut essen. Von einigen Plätzen hat man einen schönen Blick auf die Yayabo Fluss und die historische Brücke.

Unweit des zentralen Parque Serafín Sánchez, am Anfang der Fußgängerzone, befindet sich in der obersten Etage eines Wohnhauses ein nettes Café. Das kleine Lokal wird besonders gerne von Studenten besucht. Es lässt sich auch auf zwei Balkonen sitzen, von denen man einen tollen Blick über die Stadt und die Landschaft hat. Das Angebot in dem alternativen Lokal ist zwar etwas überschaubar, dafür sind die Preise sind jedoch äußerst moderat.

­

Unterkünfte

Hotels
Casa Particulares
Hotels

E Don Florencio
E Don Florencio

Das E Don Florencio in Sancti Spíritus bietet eine Bar. Dieses 4-Sterne-Hotel bietet eine 24-Stunden-Rezeption. Jedes Zimmer ist mit einem Flachbild-Sat-TV ausgestattet.

Jedes Zimmer im Hotel verfügt über eine Terrasse mit Poolblick. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit einer Badewanne, kostenfreien Pflegeprodukten und einem Haartrockner. Alle Unterkünfte sind mit einem Kühlschrank ausgestattet

Casa Particulares

11
11

111

­

Verkehr

Der Viazul-Bahnhof liegt etwa einen Kilometer westlich des Stadtzentrums. Wer nicht mit allzu viel Gepäck reist und gut zu Fuß ist, kann die Strecke in etwa 15 Minuten bewältigen. Eine Taxifahrt sollte nicht mehr als 5 CUC kosten. Der Busbahnhof für Sammeltaxis und lokale Busse liegt etwas weiter Westlich des Vizual-Bahnhofs.

Südwestlich der Innenstadt liegt ein kleiner Bahnhof. Da Sancti Spíritus nicht an die wichtige Ost-West-Verbindung angeschlossen ist, fahren dort jedoch kaum Züge. Wer etwas Glück hat, kann jedoch ab und an einen Zug nach Havanna erwischen.

Die Verbindungsstraße von Trinidad befindet sich nicht im besten Zustand, lässt sich jedoch gut befahren. Die etwa 70 Kilometer lange Strecke lässt sich in einer guten Stunde zurücklegen.

Nordöstlich Sancti Spíritus endet die zweispurige Autopista Nacional. Die Strecken in Richtung Osten geht dann auf der einspurigen Carretera Central de Cuba weiter, die bis nach Holguín führt.

Nur noch einspurig: Carretera Central bei Sancti Spíritus (2019)

Aufgrund der Nähe zur Ost-West-Verbindung bietet sich bei Mietwagenrundreisen somit durchaus auch eine kurze Besichtigung der Stadt an.

error: