Flughafentransfer

Aktualisiert: 11. Okt 2020

­­

Transfers

Flughafentransfer

Während bei Pauschalurlauben der Flughafentransfer in aller Regel inkludiert ist, müssen sich Individualreisende selber um die Weiterreise vom und zum Flughafen bemühen. Grundsätzlich gibt es an kubanischen Flughäfen keine öffentlichen Verkehrsmittel. Einzige Ausnahme ist der Flughafen Varadero, an welchem täglich einige Male ein staatlicher Linienbus verkehrt. Welche Möglichkeiten Urlauber trotz dieser Einschränkung haben und mit welchen Kosten für die Transfers zu rechnen ist, erfährt man auf dieser Seite. 

Wer vorab keinen Mietwagen gebucht hat, jedoch plant eine Casa Particular zu übernachten, kann bei den Betreibern einen Flughafentransfer anfragen. In der Regel haben Casas einen Fahrer, der ankommende Gäste vom Flughafen abholt. Da die Fahrer eine ganze Weile an den Flughäfen warten müssen, sollte man jedoch in etwa den Preis einkalkulieren, den die Fahrt in einem offiziellen Taxi kostet (siehe unten). Auf Wunsch organisieren die Eigentümer häufig auch einen Oldtimer. Ein liebevoll gepflegter Oldtimer kostet jedoch möglicherweise etwas mehr als ein reguläres Taxi.

Weiter auf eigene Faust

Alternativ werden die meisten Individualreisenden direkt nach Verlassen des Flughafens in ein Taxi steigen. Die modernen und komfortablen Taxis (Taxis in Kuba) stehen zu jeder beliebigen Ankunftszeit ausreichend an allen Flughäfen zur Verfügung. Die Fahrer bieten ihre Dienste an, sind jedoch nicht aufdringlich, wie es in anderen Ländern der Region durchaus vorkommt. Man braucht sich also weder Sorgen zu machen, dass Schwierigkeiten auftreten ein Taxi zu bekommen noch von aufdringlichen Fahrern belästigt zu werden.

Die Taxis verkehren zu staatlich regulierten Festpreisen. Je nach Anzahl der Fahrgäste ergibt sich dann ein durchschnittlicher Fahrpreis pro Passagier.

Backpacker, die preiswerter vom Flughafen weiterkommen möchten, können versuchen einen Platz in einem der Reisebusse der Pauschaltouristen zu bekommen. Die Busse warten auf den Parkplätzen vor den Flughafengebäuden. In der Regel bedienen sie die wichtigsten Strecken. Vom Flughafen Varadero fahren etwa Busse nach Havanna oder Varadero.

Wer das versuchen möchte, spricht am besten direkt die Busfahrer oder die Reiseleiter an, die vor dem Terminal warten. Gibt es freie Plätze, kommt man häufig deutlich preiswerter zum Ziel als mit einem Taxi. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man mit wenigen Personen oder alleine reist. Bei längeren Strecken lässt sich mit etwas Glück nicht nur viel Geld sparen, sondern man bekommt auch ein recht komfortables und zuverlässiges Verkehrsmittel.

Details zu den Transportmöglichkeiten und Preisen an den jeweiligen Flughäfen entnimmt man dem entsprechenden Abschnitt.

­­

Flughafen Havanna – José Martí (HAV)

Der Flughafen Havanna hat drei Terminals, von denen Terminal zwei und drei der Abwicklung des internationalen Flugverkehrs dienen. An den Terminals gibt es keinen öffentlichen Personenverkehr und auch keine Viazul-Verbindung. Angestellte werden mit speziellen Shuttlebussen zum Flughafen gebracht.

Hat man vorab keine Abholung veranlasst, wird man in der Regel eines der staatlichen Taxis nehmen. Rund um die Uhr warten vor den Terminals ausreichend Taxis auf Fahrgäste. Die Fahrt wird zu Festpreisen angeboten. Die Fahrzeit nach Havanna dauert je nach Terminal, Verkehr und Lage der Unterkunft üblicherweise etwa 30 Minuten.

Terminal 3 am Flughafen Havanna (Kuba 2020)

Der offizielle Preis für eine Taxifahrt vom Flughafen beträgt 24 CUC. Der Preis ist pauschal, also unabhängig davon wohin man in die Stadt möchte. Erst wenn das Ziel weiter als 30 Kilometer vom Flughafen entfernt liegt, wird es teurer. Erfahrungsgemäß lassen sich die offiziellne Fahrpreis etwas verhandeln. Wer in die näher gelegenen Stadtteile möchte, etwa nach Vedado oder Playa, findet nicht selten auf Anhieb Fahrer die einen für 20 CUC befördern.

Der Transfer zwischen den Terminal kostet pauschal 4 CUC. In der Theorie lassen sich die Fahrer mit Kredikarte bezahlen. Verlassen sollte man sich darauf jedoch nicht unbedingt. Im Notfall kann man die Fahrer jedoch auch mit 25 Euro bezahlen. Mehr zum Zahlen mit Euro findet sich in dem Artikel zum Thema Geld & Währung.

Diejenigen die nach dem Hauptsache-Low-Budget-Prinzip unterwegs sind, können versuchen auf dem Parkplatz eine preiswerte Mitfahrgelegenheit zu finden. Alternativ kann man sich bis zur Hauptverkehrsstraße Boyeros durchschlagen.

Sammeltaxis in Boyeros unweit des Terminal 3 (Havanna 2018)

Das Terminal 2 liegt etwa 5 und Terminal 3 etwa 20 Gehminuten von Boyeros entfernt. Wer am Terminal 1 ankommt, kann auch für 4 CUC ein Taxi bis nach Boyeros nehmen. Von dort aus lässt sich für etwa einen CUC (20 CUP) mit dem Sammeltaxi bis ins Stadtzentrum nach Havanna fahren. Hält ein Oldtimer erkundigt man sich nach »Habana«. Die Bushaltestelle erreicht man, wenn man Boyeros knapp 100 Meter stadteinwärts - in Richtung Nordwesten - geht.

Entlang der Verkehrsstraße Boyeros verkehrt auch der P12 Stadtbus, der mit einem kubanischen Peso noch preiswert ist. Zu Hauptverkehrszeiten sind die Busse jedoch häufig hoffnungslos überfüllt. Zu Nebenzeiten stellen sie allerdings durchaus ein praktikables Verkehrsmittel dar.

Sammeltaxen und der P12 fahren bis ins innerste Stadtzentrum, zum Parque de la Fraternidad und kommen auf dem Weg am zentralen Busbahnhof vorbei.

­­

Flughafen Varadero - Juan Gualberto Gómez (VRA)

Viazul-Bus am Flughafen Varadero (Kuba 2018)

Den meisten Individualreisenden die Varadero erreichen, bleibt häufig nichts anderes übrig, als ein Taxi zu nehmen. Zu den Hotels nach Varadero kostet die etwa 30 minütige Taxifahrt pauschal 36 CUC. Längere Strecken - etwa nach Havanna - werden ebenso zu staatlich regulierten Festpreisen angeboten (Details im Artikel Taxi).

Wer zu richtigen Zeit ankommt, kann auch einen Viazul-Bus nehmen. Die Busse fahren zwei- bis dreimal täglich nach Varadero und Havanna. Die Fahrt nach Varadero kostet 6 CUC pro Person.  Abfahrtszeiten sind täglich um 10:45/14:45 Uhr. Der Bus hat keine weiteren Haltestellen, sodass die Fahrzeit wie bei den Taxis etwa 30 Minuten beträgt. Am Viazul-Terminal in Varadero stehen ausreichend Taxis zu Verfügung, um die letzte Strecke zur Unterkunft zu bewältigen.

Die andere Richtung nach Havanna wird dreimal täglich bedient. Die Abfahrtzeiten sind um 8:25/13:35/18:25 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 10 CUC. Die Fahrzeit nach Havanna beträgt etwa 2,5 Stunden. Wer den Bus nehmen möchte, sollte unbedingt rechtzeitig online reservieren. Details zur Strecke finden sich im Artikel Viazul.

Bei Fahrten mit den Viazulbussen sollten man unbedingt ausreichend zeitlichen Puffer einplanen. Die Abfertigung am Flughafen dauert erfahrungsgemäß etwa eine Stunde. Es muss jedoch mit Verspätungen des Flugzeugs oder Verzögerungen bei der Gepäckausgabe gerechnet werden. Verpasst man den Bus, bleibt häufig nur ein Taxi. Wer nach Havanna muss, hat dann für die 2-stündige Fahrt pauschal 88 CUC zu zahlen.

Wem das zu teuer ist, kann wiederum versuchen einen der wartenden Busfahrer anzusprechen, die Pauschaltouristen nach Havanna fahren. Der Preis liegt erfahrungsgemäß zwischen 15 und 40 CUC, je nach Tageszeit und Laune des Fahrers. Die Touristenbusse fahren auch nach Varadero, üblicherweise lässt sich für etwa 10 CUC mitfahren.

­­

Flughafen Santa Clara – Abel Santamaría (SNU)

Der Preis für eine Taxifahrt nach Santa Clara in das Stadtzentrum beträgt etwa 15 CUC. Für die etwa 90 minütige Fahrt zu den Cayos (Santa Maria, Ensenachos & Las Brujas), sollten 50 bis 60 CUC einkalkuliert werden.

­­

Flughafen Holguín – Frank País (HOG)

In das Zentrum von Holguín kostet die Taxifahrt 10 CUC. Möchte man nach Guardalavaca weiterfahren, sollte man für ein Taxi 40 CUC einkalkulieren. Alternativ erkundigt man sich bei einem der Busfahrer, der die Touristen nach Guardalavaca bringt, ob man mitfahren kann. In der Regel nehmen die Busfahrer einen für 10 bis 20 CUC mit.

In der Nähe des Flughafens führt die Landstraße (Carretera Central) vorbei. Low-Budget-Reisende können von dort versuchen per Bus oder Sammeltaxi für wenige Peso nach Holguín zukommen. Von Holguin aus, lässt sich mit dem Sammeltaxi Guardalavaca für einen CUC erreichen.

­­

Flughafen Santiago de Cuba – Antonio Maceo (SCU)

Die etwa 10 km lange Taxifahrt in die Innenstadt Santiagos kostet 10 CUC. Abgesehen von einem Autoverleih gibt es aufgrund der isolierten Lage keine alternativen Verkehrsmittel.

­­

Flughafen Baracoa – Gustavo Rizo (BCA)

Wer von Havanna nach Baracoa fliegt, kommt mit dem Taxi für um die 5 CUC weiter in die Kleinstadt. Die Fahrzeit beträgt wenige Minuten.

error: